Termine

Keine aktuellen Veranstaltungen.

FacebookTwitter

Lokaler Aktionsplan Aachen nimmt Fahrt auf - Infoveranstaltung zu Fördermöglichkeiten gegen Rechtsextremismus

Eine gute Nachricht für Initiativen und Vereine: Die Bundesregierung stellt im Rahmen des Programms „TOLERANZ FÖRDERN – KOMPETENZ STÄRKEN“ im kommenden Jahr 90.000 € für Projekte gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Antisemitismus in Aachen zur Verfügung. Für den 8. Dezember 2011 lädt die Lokale Koordinierungsstelle des Bundesprogramms zur Auftaktveranstaltung des Lokalen Aktionsplans gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Antisemitismus in Aachen ein.

Weiterlesen...

Bewährungsstrafe für Dürener Neonazi

Eine Haftstrafe von sechs Monaten, ausgesetzt zur Bewährung, wurde gegen einen Neonazi aus Düren zurecht verhängt. Dies entschied heute das Landgericht Aachen – und verwarf die Berufung, die Wolfgang S. gegen ein Urteil des Amtsgerichts Eschweiler vom Juni 2010 eingelegt hatte. Die Kosten für das Verfahren muss der nun Verurteilte tragen.

Weiterlesen...

Jiddische Lieder treffen auf Kölner Hiphop

Eines der wohl außergewöhnlichsten Musikprojekte der vergangenen Jahre kommt nach Aachen. Mit ihrem ersten Album „Per la Vita“ sorgten sie für Schlagzeilen. Am 4. November 2011 werden die Bejaranos & Microphone Mafia dem Publikum ab 20 Uhr im Musikbunker Aachen (Goffartstraße 26, 52066 Aachen) Stücke ihrer in Kürze erscheinenden neuen CD exklusiv vorab präsentieren. Musikalisch eröffnet wird der Abend durch das Aachener Hiphop-Duo Nic Knatterton & Johanna. Der Eintritt ist frei.

Weiterlesen...

Aachen nimmt Teil am Bundesprogramm „Toleranz fördern – Kompetenz stärken“

Dass in Aachen kein Platz für Rechtsextreme ist, haben die massiven Proteste gegen rechtsradikale Aufmärsche in den vergangenen Jahren gezeigt. „Wir sind eine weltoffene, internationale Stadt. Aber wir haben leider immer noch damit zu tun, dass hier Rechte Unruhe stiften wollen und aufmarschieren“, weiß Aachens Stadtdirektor Wolfgang Rombey, Dezernent für Bildung und Kultur,Schule, Jugend und Sport. Aachen ist – neben Dortmund – die Schwerpunktregion für die rechtsradikale Szene in NRW. Und: In Krisenzeiten haben nationalistische Gedanken in vielen Ländern wieder mehr Konjunktur.

Weiterlesen...