Termine

Keine aktuellen Veranstaltungen.

FacebookTwitter

NRW rechtsaußen

Neonazis kündigen Konzert im Raum Aachen an

Region Aachen. Der regionale Kreisverband der Partei „Die Rechte“ (DR) plant offenbar einen „Balladenabend im Aachener Land“ und führt somit wohl einen Teil der früheren Veranstaltungen der verbotenen „Kameradschaft Aachener Land“ (KAL) fort. Zumindest wirbt besagte Gliederung der neonazistischen Splitterpartei derzeit szeneintern für eine solche Veranstaltung, die am Montag stattfinden soll.

Demnach kündigt die Partei für den 21. Oktober den Auftritt eines „regionalen Liedermachers“ sowie eines „prominenten Überraschungsgastes“ an. Letztgenannter sei „weltweit in nationalistischen Kreisen für seine musikalischen Darbietungen bekannt“, heißt es in der bisher nur in Neonazi-Kreisen verbreiteten Einladung. Der Eintritt soll 10 Euro kosten, angeboten werden sollen Bier vom Fass und „deutsche Hausmannskost zu volkssozialistischen Preisen“.

Als Veranstaltungsort des weitestgehend konspirativ organisierten Treffens wird nur der „Raum Aachen“ angekündigt. Interessierte können weitere Informationen jedoch bei dem DR-Kreisverband Aachen erfragen. Der hiesige DR-Kreisverband gilt als als ein durch das Parteienprivileg geschütztes Auffangbecken für Mitglieder der im August 2012 verbotenen KAL. (mik)